Anzeige
Anzeige

Continental initiiert Industrie-Hackathon

von am 25. April, 2018
Industrie-Hackathon

Das Unternehmen hat in diesem Jahr zu einem international besetzten Industrie-Hackathon im Rahmen der aktuell stattfindenden Hannover Messe eingeladen. Start-ups aus vier verschiedenen Bereichen suchen nach kreativen Ideen und innovativen Lösungen im industriellen Umfeld.

In einer eigens auf dem Messestand integrierten Start-up Corner arbeiten seit Montag Nachwuchstalente, Querdenker und kreative Köpfe aus Hannover, Hamburg, San Luis Potosí (Mexiko) und Bukarest (Rumänien) gemeinsam mit Continental-Experten an zukunftsfähigen Lösungen.

Die Teilnehmer entwickeln dabei parallel in vier Teams Ideen für den logistischen oder intralogistischen Einsatz und werden von Continental-Experten für Antriebsriemen, Transportbandsysteme, Industriereifen und Industrieschläuche unterstützt.

Dabei werden sie durch neun verschiedene Phasen einer Design-Thinking-Methode geführt, um konkrete Ansätze für nutzungsorientierte Lösungen zu finden.

Am Ende des heutigen Tages werden alle Ideen einer Jury vorgestellt. Durch eine Live-Abstimmung auf dem Messestand wird vor Ort die Siegeridee ermittelt, die im Anschluss gemeinsam weiterentwickelt werden soll.

Links:

www.contitech.de

„Technologische Innovationen sind Schmieröl und Treibstoff für die Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit von Industrieunternehmen. Zusammen mit unserem fast 150-jährigen Know-how und dem frischen Blick von außen formen und verfolgen wir neue Gedankenansätze, aus denen gemeinsam ganz neue Produkte, Systeme oder Geschäftsmodelle entstehen können“, erklärt Hans-Jürgen Duensing, im Continental-Vorstand verantwortlich für die Division Contitech und Gastgeber auf der weltgrößten Industriemesse. Bild: Contitech

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden