Anzeige
Anzeige

Contitech fokussiert sich auf Industriegeschäft

von am 23. Januar, 2017

Das Unternehmen richtet sein Fördergurtgeschäft neu aus und konzentriert sich auf industrielle Anwendungen. Dafür wurde sogar sein neues Segment, nämlich „Industrial Belt Solutions“, ins Leben gerufen. 

Ziel der neuen Industriesparte ist, die Kunden noch gezielter und direkter anzusprechen. Vor allem die rohstoffverarbeitende Industrie, Kraft- und Zementwerke, aber auch Stahlhersteller und Hafenbetreiber sowie die Recycling- und Holzindustrie hat man dabei im Blick.

Die „Off-Highway-Branche“ mit den Produkten rund um mobile Ernte- und Arbeitsmaschinen bildet ein zweites Standbein.

„Unser Portfolio an Fördergurten für die Industrie wächst stetig. Service und Digitalisierung bieten zudem weiteres Potenzial für das Geschäft. Außerdem schließen sich viele unserer Kunden zu immer größeren Einheiten zusammen. Um ihren veränderten Wünschen und Bedürfnissen gerecht zu werden, denken und arbeiten auch wir in anderen Dimensionen“, betont Dr. Michael Hofmann, der die Segmentleitung übernommen hat.

Links:

www.contitech.de

Dr. Michael Hofmann leitet das neue aufgestellte Industriesegment. Bild: Contitech

Artikel per E-Mail versenden