Anzeige
Anzeige

Corona-Schutz für Kunden und Mitarbeiter

von am 24. April, 2020

Löw Ergo bietet entsprechende Lösungen für Handel, Industrie sowie öffentliche Bereiche

Zu viel Nähe und Tröpfcheninfektionen gelten als Gründe für den um sich greifenden Covid-19-Virus. Entsprechende Schutzmaßnahmen sind daher dringend notwendig.

Die notwendigen Produkte hierfür hat der hessische Hersteller Löw Ergo in einem Corona-Portfolio verfügbar gemacht. Sie können im Webshop bestellt werden.

Schnell montiert: Spuckschutz-Wände

Spuckschutz-Wände aus Acrylglas schirmen zuverlässig vor Tröpfcheninfektion durch Speichelauswurf beim Sprechen ab. Dadurch lässt sich das Ansteckungsrisiko minimieren, ohne den (Sicht-)Kontakt zum Gegenüber zu verlieren.

Die Spuckschutz-Wände von Löw Ergo sind in verschiedenen Größen und Ausführungen als durchgehende Komplettabschirmungen mit und ohne Seitenflügel oder auch mit Durchreiche verfügbar. Sie sind als werkzeugloses Stecksystem mit Standfüßen ausgeführt und einfach zu installieren sowie auch optisch ansprechend integrierbar.

Das 5 Millimeter starke Acrylglas kann einfach gereinigt und desinfiziert werden. Eine Folierung der Schutzscheibe nach Kundenvorgabe oder die Aufbringung von Warnhinweisen sowie Piktogrammen ist möglich.

Abstand halten mit Corona Hinweismatten

Kunden und Mitarbeiter müssen derzeit permanent auf den richtigen Abstand hingewiesen werden. Geeignet hierfür sind die Schmutzfangmatten mit spezifischen Covid-19 Hinweisen von Löw Ergo.

Die individuell auf den aktuellen Bedarf abgestimmten Hinweismatten lassen sich in infektionsrelevanten Bereichen schnell und wirksam einsetzen. Sie sind in verschiedenen Größen und mit verschiedenen Aufdrucken verfügbar.

Auch die Sicherheitsaspekte kommen nicht zu kurz, denn die Bodenmatten sind mit einer rutschhemmenden Unterseite ausgestattet und verfügen über beste Sauberlaufeigenschaften. Sie sind einfach zu reinigen und lange haltbar. Standardmäßig sind unter anderem Aufdrucke wie „Abstand halten“ oder auch Hygienehinweise verfügbar.

Wegweisende Markierungen

Viele Betriebsbereiche sowie gewerbliche und öffentliche Flächen gilt es derzeit, mit Corona-spezifischen Markierungen zu kennzeichnen. Denn Kunden und Mitarbeiter müssen auf Distanz gehalten, und Laufwege sowie gesperrte Zonen deutlich sichtbar gemacht werden.

Mit den selbstklebenden Bodenmarkierungsbändern können solche Bereiche schnell abgegrenzt und Abstände vorgegeben werden.

Die Bänder sind in unterschiedlichen Farben und verschiedenen Oberflächen erhältlich, sie lassen sich schnell und einfach zu verlegen und bei Bedarf rasch wieder entfernen.

Links:

www.sitz-besser.de

Alle Unternehmen sowie die öffentliche Verwaltung müssen Schutzmaßnahmen für Kunden und Mitarbeiter treffen. Insbesondere Sofortmaßnahmen wie Abstandsmarkierungen und Spuckschutz sind sehr gefragt. Bild: Löw Ergo

Artikel per E-Mail versenden