Anzeige
Anzeige

Damit Tinnitus und Co. keine Chance haben

von am 15. Februar, 2017

Ein neues Video in Youtube erklärt, wie man sich erfolgreich vor Tinnitus und sonstigen Gehörschäden schützen kann. 

Nach Angaben des Instituts für Arbeitsschutz der Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV) sind hierzulande rund vier bis fünf Millionen Erwerbstätige einer gesundheitsgefährdenden Lärmbelastung an ihrem Arbeitsplatz ausgesetzt. Auch wenn es bereits erheblicher Erfolge durch Präventionsmaßnahmen gibt, um Lärmschwerhörigkeit zu vermeiden, ist dies laut DGUV nach wie vor die häufigste anerkannte Berufskrankheit.

Lärmbedingter Hörverlust (Noise Induced Hearing Loss, NIHL) ist irreparabel sowie irreversibel und zählt zu den häufigsten dauerhaften Schädigungen der Gesundheit. Laut dem Robert Koch Institut sind etwa zwei Drittel der Bürger in Deutschland in Laufe ihres Lebens von Schwerhörigkeit oder Tinnitus (Ohrgeräusche) betroffen.

„NIHL ist absolut vermeidbar – und deshalb müssen die Arbeitgeber einen geeigneten Gehörschutz zur Verfügung stellen“, betont diesbezüglich Kjersti Rutlin, Hearing Conservation Manager bei Honeywell, EMEA. „Die Arbeitgeber haben eine Fürsorgepflicht, wozu auch gehört, dass die Arbeitnehmer eine effektive Schulung erhalten, die vermittelt, wie sie ihren Gehörschutz richtig verwenden und anpassen. Damit können Zwischenfälle vermieden werden, die nicht nur für die betroffene Person, sondern auch für ihre Familie und Freunde nachteilige Folgen haben können.“

„Achten Sie auf Ihr Gehör!“

In dem Video „Achten Sie auf Ihr Gehör!“ wird erklärt, wie die Exposition gegenüber einem extrem starken Schallimpuls zu einem dauerhaft reduzierten Hörvermögen und zum Tinnitus führen kann. Das Video begleitet einen Metallarbeiter, der von einem lebensverändernden Vorfall betroffen ist und unterstreicht die Bedeutung einer wirksamen Schulung zum Schutz des Hörvermögens.

Der Film untermauert auch das neue Schulungsprogramm von Honeywell zum Thema Erhalt des Hörvermögens. Darin werden die Folgen der Lärmexposition beschrieben, die Wichtigkeit der ordnungsgemäßen Verwendung des Gehörschutzes erläutert und die Wege für ein wirksames Gehörschutzprogramm erklärt. Das Video ist auf YouTube (www.youtube.com/watch?v=KZcCqFoiT-U) online abrufbar. Mehr über das umfassende Angebot an Gehörschutz-Lösungen von Honeywell gibt es im Webportal des Unternehmens.

Links:

www.honeywellsafety.com

Tinnitus und Gehörschäden gehören zu einer der größten Volkskrankheiten hierzulande. Honeywell hat ein neues Video in Youtube veröffentlicht, um das Bewusstsein für die lebensverändernden Folgen von Hörschäden zu schärfen. Bild: Honeywell

Artikel per E-Mail versenden