Anzeige
Anzeige

Desinfektionssprühgeräte für den mobilen Einsatz

von am 6. Mai, 2020

Wie sich gerade jetzt Flächen, Fahrzeuge, Maschinen, Container oder Geländer effektiv von Mikroben reinigen lassen.

Um Mikroben auf Flächen, Geräten oder Geländern und Abfall-Containern zu bekämpfen, ist eine gute Benetzung mit ausreichender Menge Desinfektionsmittel wichtig. Cemo bietet in diesem Zusammenhand ein Sortiment praxiserprobter Sprühgeräte an – vom Kanister-Pumpenset bis zum mobilen Sprüh-Caddy für größere Flächen.

Für Desinfektionsaufgaben mit begrenztem Radius ist ein Kanister-Pumpenset geeignet. Ein 20 Liter PE-Kanister mit DIN61-Gewinde, Elektropumpe (230V), Sprühlanze und Schlauch bilden eine Einheit. Mithilfe eines Adaptersets kann die Pumpe aber auch auf andere Kanister gesetzt werden. Damit können bis zu 950 ml je Minute auf zu behandelnde Flächen aufgebracht werden.

Das Behältersprühgerät mit Tragegriff und großer Einfüllöffnung und ebenfalls 20 Liter Inhalt erlaubt über ein Druckregulierventil den variablen Desinfektionsmittelauftrag mit 0,3 bis 5 bar Druck. So lassen sich je nach Oberflächenbeschaffenheit mehr oder weniger Volumen bzw. größere und kleinere Tröpfchen auftragen.

Für die Desinfektion größerer Flächen und einen netzunabhängigen Betrieb ist der Sprüh-Caddy gedacht. Die 12 V Pumpe wird über einen 3,3 Ah Lithium-Eisenphosphat-Akku versorgt und saugt die Lösung aus einem 60 Liter fassenden Caddytank. Der acht Meter lange Druckschlauch reicht auch für die Benetzung größerer Einheiten wie Treppengeländer, Mülleimer, Container oder Spielgeräte ohne das Gerät umzusetzen zu müssen.

Links:

www.cemo.de

Große Räder beim Sprüh-Caddy erlauben den leichten Transport selbst auf unbefestigten Wegen. Bild: Cemo

Artikel per E-Mail versenden