Anzeige
Anzeige

Die Optimierungspotenziale auf dem Radar

von am 16. Juli, 2019
sew

SEW-Eurodrive stellt mit Drive-Radar skalierbare Services für die vernetzte Fabrik vor

Na, neugierig geworden? Kein Problem! Wenn Sie Interesse haben, die aktuelle Ausgabe zu lesen, fordern Sie diese kostenfrei und unverbindlich zum Probelesen an oder stöbern Sie doch ganz einfach und bequem in der Onlineversion.

Den oben genannten Artikel finden Sie dort auf Seite 23.

Links:

www.sew-eurodrive.de

Mit Drive-Radar ist es möglich, anhand der bereits vorhandenen Daten, welche beim Betrieb von Antriebssystemen erfasst werden, den Zustand von Produkten/Maschinen und Anlagen zu bestimmen. Über moderne Datenanalyseverfahren lässt sich außerdem mittels eines digitalen Zwillings eine genaue Prognose zu einem sich anbahnenden Ausfall abgeben. Damit ermöglicht es Drive-Radar laut Anbieter, ungeplante Störungen im Betriebsablauf zu verhindern, Verschleiß zu erkennen und Stillstandzeiten zu minimieren. Bild: SEW

Kostenloses Exemplar anfordern

Wir schicken Ihnen gerne den ganzen Artikel kostenfrei und unverbindlich zu.

Ihr Name (erforderlich):

Ihre Firma:

Ihre Straße und Hausnummer (erforderlich):

Ihre Postleitzahl (erforderlich):

Ihre Stadt (erforderlich):

Ihre E-Mail-Adresse (erforderlich):

Ihre Telefonnummer:

Ihre Telefaxnummer:

captcha

Bitte geben Sie die Zeichen ein:


Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden