Anzeige
Anzeige

Digitalisierte Checklisten …

von am 3. September, 2020

… für komplexe Prozesse – komplett in vorhandene EDV-Systeme integrierbar

Na, neugierig geworden? Kein Problem! Wenn Sie Interesse haben, die aktuelle Ausgabe zu lesen, stöbern Sie doch ganz einfach und bequem in der Onlineversion.

Den oben genannten Artikel finden Sie dort auf Seite 14.

Links:

www.roesberg.com

Niko Metzler, Software Consultant Plant Assist Manager bei Rösberg, erläutert das Vorgehen: „In der Regel beginnt alles mit Checklisten, die digitalisiert werden sollen. Komplexe Prozesse der Prozessindustrie, die nach strikten Vorgaben (teil)manuell abgearbeitet werden müssen, sind mit Papierlisten oder schlimmstenfalls noch gar nicht dokumentiert. Mit ein paar Notizen zum Prozessablauf machen wir zu Projektbeginn eine erste kleine Demo, fahren damit zum Vor-Ort-Termin und führen sie vor. Dann schauen wir natürlich auch die Prozesse vor Ort an, machen Bestandsaufnahme der Gegebenheiten. Welche Hardware ist vorhanden? Wo gibt es Ex-Zonen? Welche EDV-Systeme werden genutzt? Danach können wir nicht nur ein Angebot erstellen, sondern in der Regel auch Möglichkeiten aufzeigen, welches Potenzial über die reine Digitalisierung der Checklisten hinaus noch in der Umstellung steckt.“ Danach beginnt die Anpassung des Systems an die Gegebenheiten vor Ort. Je nach Wunsch als Stand-Alone-Lösung oder dank vielfältiger Schnittstellen voll integriert in vorhandene PLS, ERP- oder in sonstige Systeme. Bild: Rösberg

Artikel per E-Mail versenden