Anzeige
Anzeige

Donaldson: Spatenstich für ein neues Forschungszentrum

von am 14. August, 2019
haan

Donaldson, ein Hersteller von Filtrationsprodukten und -lösungen, hat in seiner Unternehmenszentrale in Bloomington, Minnesota, den Grundstein für ein Forschungs- und Entwicklungszentrum im Wert von 15 Mio. US-Dollar gelegt. Doch auch hierzulande tut sich einiges …

Michael Wynblatt, Vice President und Chief Technology Officer, sagte bei der Grundsteinlegung: „Das Geheimnis, um auf dem Filtrationsmarkt führend zu sein, sind hervorragende Filtermedien, und dies wird durch wissenschaftliche Grundlagen gestützt. Das neue Forschungszentrum wird unser kontinuierliches Wachstum und unsere führende Position in der Filtrationstechnologie für die kommenden Jahre ermöglichen. “

Donaldson hält derzeit mehr als 1.800 US-amerikanische und internationale Patente, verfügt über mehr als 100 Labore und beschäftigt Hunderte Ingenieure, Wissenschaftler und Techniker.

Doch nicht nur in den USA baut Donaldson seine Aktivitäten aus: Bereits im Oktober 2018 erfolgte am Standort Haan die Grundsteinlegung für die Erweiterung des hiesigen Werks.

Der Bau einer neuen Werkshalle ermöglicht es, langfristig der wachsenden Nachfrage nach modernen Filtrationstechnologien u.a. für die Getränke- und Lebensmittelindustrie gerecht zu werden. Die Inbetriebnahme dieses Neubaus ist für Spätsommer geplant.

Links:                          

www.donaldson.com

Mit einem feierlichen Spatenstich legte Donaldson am 9. Oktober 2018 am Standort Haan den Grundstein für die Werkserweiterung. Bild: Donaldson

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden