Anzeige
Anzeige

Dritte Generation von Flir One

von am 14. Juni, 2017

Die neuen Wärmebildkameras Flir One (199 Euro) und One Pro (399 Euro) können ab sofort vorbestellt werden. Ausgeliefert werden sie ab Ende Juni. Herzstück der Kameras ist das Lepton-Kameramodul. 

Wie bei den Vorgängermodellen wurde auch hier die Wärmebildkamera mit einer visuellen Kamera ergänzt. Mit der patentierten Multi-Spectral Dynamic Imaging Technologie Flir MSX legen beide Modelle wichtige Details aus den gleichzeitig aufgenommenen visuellen Bildern über die zugehörigen Wärmebilder. Das Ergebnis sind Wärmebilder mit einer hohen Detailfülle.

Neu ist der Stecker, mit dem sich der Anschluss um bis zu vier Millimeter verstellen lässt. Damit lässt sich die Wärmebildkamera einfacher an unterschiedliche Smartphone-Modelle anschließen, ohne dass dafür deren Schutzhülle abgenommen werden muss.

Verbessert wurde auch die Flir One App, die jetzt in die App integrierte Tipps und Tricks zur Problemlösung und zu diversen Einsatzmöglichkeiten enthält und einen direkten Zugriff auf eine Community zum Teilen von Bildern und Videos ermöglicht.

Links:

www.flir.com/flirone

Dank der Smartwatch-Kompatibilität mit der Apple Watch und diversen Android-Smartwatch-Modellen, gibt es nun die Möglichkeit, Live-Wärmebilder in Echtzeit zu streamen. So kann man auch um die Ecke und an Hindernissen vorbei sehen. Bild: Flir

Artikel per E-Mail versenden