Anzeige
Anzeige

Engie übernimmt Gebäudemanagement bei Philips

von am 30. August, 2018

Engie Deutschland GmbH verantwortet ab sofort das technische Gebäudemanagement für die Produktionsstätte der Philips Medical Systems DMC GmbH, in der Röntgenstraße in Hamburg.

Das Werksareal mit historischem Sitz in der Röntgenstraße in Hamburg-Fuhlsbüttel gehört zum größten Standort von Philips in Deutschland. In der Produktionsstätte werden Röntgenröhren gefertigt.

Engie wird nun über einen Zeitraum von fünf Jahren für die Instandhaltung aller Gewerke auf dem insgesamt 120.000 Quadratmeter großen Werksgelände sorgen. Im Fokus stehen dabei alle technischen Anlagen in den Gebäuden, von der Kälte-, Heizungs- und Sanitärtechnik inklusive Blockheizkraftwerk über die Brandschutz-, Elektro- und Messtechnik bis hin zu den Aufzugs- sowie Tür- und Toranlagen.

Neben der Inspektion und Wartung aller gebäudetechnischen Anlagen sind die Spezialisten auch für das Energiemanagement und das Energiereporting verantwortlich. Ziel ist es, den Energieverbrauch des Standorts zu senken und die Umweltbelastung möglichst gering zu halten.

Links:

www.engie-deutschland.de

Der Dienstleister stellt außerdem eine „Gesamtverantwortliche Elektrofachkraft“ (G-VEFK), die für die elektrischen Energieversorgungsanlagen im Werksbereich die Fachverantwortung gegenüber dem Netzbetreiber übernimmt. Bild: Philips

Artikel per E-Mail versenden