Anzeige
Anzeige

EVG wird 50

von am 28. August, 2019
evg_Hamacher_Martens-Ritz

Im September 1969 gründeten Jörg R. Martens und Friedrich Hamacher die Elektro-Vertriebs-Gesellschaft EVG als Industrievertretung. Kurz darauf stiegen sie in das Distributionsgeschäft mit Steckverbindern und elektromechanischen Bauelementen ein, das bis heute die Aktivitäten des Unternehmens bestimmt.

Nach Jahren beständigen Wachstums, in denen das familiengeführte Unternehmen seine räumlichen Kapazitäten stetig ausbaute, erweiterte EVG ab 1988 auch sein Geschäftsmodell: Der Distributor stieg in die Fertigung kundenspezifischer Kabelkonfektionen sowie die Bearbeitung von Metall- und Kunststoffgehäusen ein.

Anfang der 90er Jahre weitete EVG dann sein Vertriebsgebiet über die deutschen Grenzen aus und stellte auch für die Benelux-Länder einen eigenen Außendienstmitarbeiter ein. Zeitgleich erfolgte die Sortimentsvergrößerung um Axiallüfter und Schaltschrankkomponenten.

Zu den Meilensteinen seit der Jahrtausendwende zählen der Neubau eines Logistikzentrums, der Vertrieb über den eigenen Webshop sowie die Inbetriebnahme eigener Spritzgießanlagen nebst Werkzeugbau. Damit schuf EVG die Grundlage für umspritzte Kabelkonfektionen und die Serienproduktion eigener Steckverbinder für Datenschnittstellen.

Aktuell beliefert EVG rund 5.000 Kunden mit einem Sortiment von über 60.000 Produkten.

Links:                          

www.evg.de

Axel Hamacher und Dirk Martens-Ritz, Geschäftsführer von EVG und Söhne der Unternehmensgründer, führen das Unternehmen in der zweiten Generation. Bild: EVG

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden