Anzeige
Anzeige

Fallwerk in XXXL

von am 26. November, 2019

9 Meter Bauhöhe, ein Gewicht von über 10 Tonnen und eine Fallenergie von 120.000 Joule – das sind die beeindruckenden Eckdaten eines Fallwerks für Schlagprüfungen, das Zwick-Roell an das Essener Prüflabor Gövert geliefert hat.

Die DWT Großfallwerke (High Energy Drop Weight Tester) von Zwick-Roell dienen zum Prüfen und Bewerten von Bruchflächen an ferritischen Stählen, wie sie häufig für Öl- und Gaspipelines verwendet werden.

Das Prüfverfahren wird als Fallgewichtsversuch unter anderem in den Normen API-RP 5L3, DIN EN 10274 und ASTM-E 436 beschrieben.

Beim Herabfallen beschleunigt das Gewicht einen genormten Prüfkörper in Richtung der Probe, die durchschlagen oder gebrochen wird. Aus der Art des Bruchs bzw. dem Bruchgefüge der Probe lassen sich Aussagen über die Werkstoffeigenschaften treffen. Eine Temperierung der Probe mit einer separaten Kühleinheit ist ebenfalls möglich.

Links:

https://www.youtube.com/watch?v=7Jljufq5VoQ

www.zwickroell.com

Mit dem Fallwerk werden in Zukunft Prüfungen an unterschiedlichen Rohrwand-Proben im Kundenauftrag durchgeführt. Bild: Zwick-Roell

Artikel per E-Mail versenden