Anzeige
Anzeige

FMB-Süd 2019: Rahmenprogramm thematisiert Instandhaltung

von am 29. August, 2018

Zur dritten FMB-Süd, die am 20. Februar 2019 in Augsburg startet, gehört nun ein messebegleitendes Vortragsprogramm zu drei Themenbereichen, die in der Industrie zurzeit stark diskutiert werden – unter anderem zum Thema „Predictive Maintenance“.

Der Veranstalter rechnet mit rund 200 Ausstellern auf der Messe, die den Besuchern ihre Produkte und Dienstleistungen für Maschinenbau und Industrie vorstellen.

Nach der großen Resonanz 2018 wird das Vortragsprogramm inhaltlich erweitert. Die Veranstalter haben, in Abstimmung mit Kooperationspartnern und Ausstellern, drei Themenschwerpunkte definiert, zu denen es jeweils einen Block mit mehreren Vorträgen geben wird.

Das erste Thema „Predictive Maintenance“ ist für die gesamte Industrieproduktion und nicht nur für den Maschinenbau interessant, weil eine vorausschauende Wartung Stillstandzeiten senkt und die Produktivität steigert. Zudem gilt die Predictive Maintenance als Pionier-Anwendung für Industrie 4.0-Konzepte.

Die Vernetzung der Fabrik als zweiter Schwerpunkt des Vortragsprogamms ist nichts anderes als die Digitalisierung auf „Shopfloor“-Ebene. Als drittes wird es einen ebenfalls praxisnahen Vortragsblock zum „Additive Manufacturing“ geben.

Links:

www.fmb-sued.de

Die Planung der Inhalte zu den drei Themenschwerpunkten ist zurzeit in vollem Gange. Bild: Clarion Events

Artikel per E-Mail versenden