Anzeige
Anzeige

FMB: Überblick über das Vortragsprogramm

von am 8. Oktober, 2019
fmb vortraege

Rund 550 Aussteller werden auf der 15. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau, die am 6. November 2019 in Bad Salzuflen beginnt, ihre Produkte, Neuheiten und Dienstleistungen für den Maschinenbau zeigen. Einen vertieften Einblick in einzelne Technikbereiche wird das dreitägige Vortragsprogramm geben, das aktuelle Themenfelder berücksichtigt.

Das Programm am ersten Messetag steht unter dem Motto „Die Instandhaltung der Zukunft“. Referenten aus namhaften Unternehmen wie Igus, Pirtek, Sonepar, Turck und Zimmer berichten über Instandhaltungskonzepte mit innovativen Tools wie z.B. Mixed/Augmented Reality und Maschinenkomponenten mit integrierter Zustandsüberwachung.

Auch die Maschinensicherheit (CE-Kennzeichnung und Gefährdungsbeurteilung) wird an diesem Tag in zwei Vorträgen thematisiert.

Der zweite Tag steht ganz im Zeichen von „Digitalisierung und Industrie 4.0 in der Praxis“. Zu den Vortragsthemen gehören die Vernetzung von Automation und IT, Smart Services und Sensor-to-Cloud-Lösungen. Es referieren Experten u.a. von Open Mind, Sick, SolidLine und Wago.

Wie kann mit PC-basierten Steuerungen und Industrie 4.0 die Effizienz von Maschinen gesteigert werden? Wie gelingt die Verschmelzung von Safety und Security? Und wie kommt Intelligenz in Kunststoff-Konstruktionselemente?

Diese und andere Fragen werden am dritten Messetag fachkundig erörtert. Außerdem gibt ein Industrie 4.0-Experte einen Überblick über aktuelle Trends der digitalen Transformation im Maschinenbau.

Links:

www.fmb-info.de

www.fmb-messe.de

An allen drei Tagen führen Moderatoren durch das Programm. Am Ende jedes Vortrags gibt es Gelegenheit zu Fragen und Diskussionen. Bild: FMB

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden