Anzeige
Anzeige

Fünf neue Wärmebildkameras von Flir

von am 30. Januar, 2017

Flir hat auf der Consumer Electronics Show (CES), die in der ersten Januarwoche in Las Vegas stattfand, die Einführung von fünf neuen Wärmebildkameras bekannt gegeben. Dazu gehören die überarbeiteten Flir-One-Aufsätze für Smartphones, die neuen Dualsensor-Kameras für Drohnen und die kompakte Wärmebildkamera C3 für Wohnungs- und Gebäudeinspektionen sowie für Elektroanwendungen.

„Diese neuen innovativen Wärmebildsysteme erweitern die Einsatzmöglichkeiten und den Nutzwert von preisgünstiger Wärmebildtechnik für Verbraucher und Kleinunternehmen“, ist Andy Teich, Präsident und CEO von Flir, überzeugt.

Die neue C3 im Taschenformat eignet sich beispielsweise für alle, die ein Diagnoseinstrument benötigen, mit dem sie schnell verborgene Elektrik-, Energieverlust- und Feuchtigkeitsprobleme aufspüren können. Neben einem drei Zoll großen Touchscreen bietet die Kamera unter anderem WLAN-Unterstützung zum einfachen Übertragen von Bildern, eine hohe thermische Empfindlichkeit sowie eine spezielle Messfunktion zum Erzielen präziser Temperaturmesswerte.

Die Mehrfachsensor-Drohnenkamera Flir-Duo ist mit dem Flir Lepton Mini-Wärmebildkameramodul, einer hochauflösenden visuellen HD-Kamera (1.080p) und der patentierten MSX-Technologie dieses Herstellers ausgestattet. Sie ermöglicht eine flexible kamerainterne Aufzeichnung auf einer microSD-Karte sowie eine Fernsteuerung der Kamerafunktionen in Echtzeit.

Die Duo R bietet darüber hinaus präzise Temperaturmessfunktionen für kommerzielle Anwendungen, unter anderem für den Einsatz in der Landwirtschaft, im Bauwesen, beim Hoch- und Tiefbau, bei Gebäudeinspektionen und für die öffentliche Sicherheit sowie Brandbekämpfung.

Die dritte Generation der Flir One, die für 249 Euro inklusive MwSt. angeboten wird, ist eine Wärmebildkamera auf Einsteigerniveau, die sich an iOS- und Android-Geräten befestigen und nutzen lässt. Das etwas teurere Modell One Pro ist mit MSX und der erweiterten Bildverarbeitungstechnologie VividIR ausgestattet. Sie bietet unter anderem mehrere Temperatur-Spot-Messfunktionen und eine automatische Berichterstellungsfunktion.

Links:

www.flir.com

www.irtraining.eu

Die C3 verfügt unter anderem über eine neue Bild-in-Bild-Funktion, mit der sich die aufgenommenen Bilder besser vergleichen lassen. Bild: Flir

Artikel per E-Mail versenden