Anzeige
Anzeige

Für Bediener von fahrbaren Hubarbeitsbühnen

von am 18. Januar, 2017

Der Praxis-Ratgeber „20 Sicherheitstipps für Bediener von fahrbaren Hubarbeitsbühnen“ gibt einen schnellen Überblick über die wichtigsten Sicherheitsaspekte, die beim Einsatz von Hubarbeitsbühnen zu beachten sind.

Die Kollegen sowie andere Personen im Arbeitsumfeld des Bedieners gehen nun davon aus, dass der Bediener die Hubarbeitsbühne sicher und zuverlässig steuert. Doch es gilt nach wie vor zu bedenken: „Die Bühne“ ist und bleibt bei falscher Bedienung ein gefährliches Arbeitsmittel.

Deshalb gilt es, sich stets umsichtig und sicherheitsgerecht zu verhalten. Der Bediener darf die Hubarbeitsbühne nur bestimmungsgemäß, d. h. gemäß Betriebsanleitung des Herstellers verwenden. Das Bedienpersonal fahrbarer Hubarbeitsbühnen muss ausgebildet bzw. unterwiesen und eingewiesen werden. Durch die Betriebsleitung muss es zudem schriftlich beauftragt worden sein.

Außerdem muss er rücksichtsvoll fahren und ohne Hektik. Die Kollegen sollten vor Unfällen geschützt sein – und der Unternehmer vor Schäden und Regressansprüchen. Um dieses Ziel einfacher zu erreichen, gibt es den kleinen Praxis-Ratgeber „20 Sicherheitstipps für Bediener von fahrbaren Hubarbeitsbühnen“.

Die Broschüre umfasst 48 Seiten mit zahlreichen Abbildungen. Der Einzelpreis beträgt 5 Euro. Im DIN A6-Format finden die Ratgeber in jeder Hemdtasche Platz.

Links:

www.resch-verlag.com

Analog dazu gibt es jetzt auch noch der Praxis-Ratgeber „20 Sicherheitstipps für eine ordnungsgemäße Ladungssicherung“. Bild: Resch Verlag

Artikel per E-Mail versenden