Anzeige
Anzeige

Geos-Serie punktet mit Robustheit

von am 24. September, 2020

Gehäuse schützen empfindliche elektronische, elektrische und elektromechanische Komponenten vor Beschädigungen und sorgen so für deren ungestörte Funktionsweise. Damit die Schutzfunktion aber auch bei schwierigen Bedingungen durch hohe Temperaturen, Wasser oder Krafteinwirkung gegeben ist, ist die Robustheit der Gehäuse von großer Bedeutung.

Hochwertige Werkstoffe und eine neuartige Konstruktion machen die Geos-Serie von Spelsberg zu langlebigen Gehäusen für den Innen- und vor allem Außenbereich, betont der Hersteller. Dafür sorgt vor allem das verwendete Material Polycarbonat (PC), das die Leergehäuse und Schaltschränke zu einer sicheren Ummantelung für empfindliche Einbauten macht.

Die Eigenschaften des Materials sprechen für sich: PC ist UV-stabil sowie witterungsbeständig und schützt die Technik vor den Folgen starker Strahlung, die ihre Funktionsweise andernfalls negativ beinträchtigen könnte.

Das temperaturbeständige Material sorgt außerdem für die Abwehr von Schäden durch sehr hohe oder niedrige Temperaturen. Selbst mögliche Schnittkanten am Gehäuse sind korrosionsbeständig und trotzen chemischen Einflüssen dauerhaft. Das spezielle Gehäusedesign bewahrt das Innere zudem dauerhaft vor Feuchteeintrag, in dem es diesen einfach ableitet.

Maßgeblich für den Schutz der Einbauten ist neben Polycarbonat das Dichtsystem „Drain Protect“, das eine hohe Sicherheit gegenüber auftretender Umwelteinflüsse wie Regen, Kälte und Hitze sowie Kondenswasser bietet. Außerdem ist auf die Gehäuse dieser Serie auch bei schwierigen Rahmenbedingungen mit Ölen, Fetten oder mechanischen Beanspruchungen stets Verlass, so der Hersteller.

Links:

www.spelsberg.de

Die Leergehäuse und Schaltschränke überzeugen auch durch ihre hohe Schlagfestigkeit und Widerstandsfähigkeit bei einem geringen Gesamtgewicht. Bild: Spelsberg

Artikel per E-Mail versenden