Anzeige
Anzeige

Geringere Kosten dank höherer Robustheit

von am 29. Mai, 2017

SKF verspricht für seine neuen Explorer-Schrägkugellager geringere Gesamtbetriebskosten dank einer größeren Robustheit und dank einer verbesserten Zuverlässigkeit bei höheren Drehzahlen.

Dank eines neu entwickelten Messingkäfigs, der die Geräusch- und Schwingungspegel reduziert und eine verbesserte Robustheit bietet, erreichen die Lager mit einem Berührungswinkel von 40 Grad eine höhere Grenzdrehzahl: Gemessen am bisherigen Design ist laut Hersteller eine Steigerung von bis zu 30 Prozent möglich.

Neben dem überarbeiteten Sortiment mit 40 Grad Berührungswinkel wird auch ein neuer Berührungswinkel von 25 Grad angeboten, der laut Hersteller eine weitere Erhöhung der Drehzahl um 20 Prozent gegenüber der 40-Grad-Version ermöglicht und gleichzeitig höhere Radialbelastungen aufnimmt.

Für Anwendungen unter schwierigen Bedingungen bieten sich abgedichtete Varianten an, die einer Verunreinigung sowohl während der Installation als auch im Betrieb entgegenwirken.

Links:

www.skf.de

Einsetzen lassen sich die Lager beispielsweise in Schraubenkompressoren, Pumpen und Getrieben. Bild: SKF

Artikel per E-Mail versenden