Anzeige
Anzeige

Grabenlose Kanalsanierung

von am 7. November, 2019
InfraTech 2020

Das Unternehmen Sanierungstechnik Dommel wird vom 14. bis 16. Januar 2020 auf der InfraTech in Essen – der Fachmesse für den Straßen- und Tiefbau – ausstellen. Die Kanalprofis aus Hamm (Nordrhein-Westfalen) erklären anhand eines Exponats das Tight-In-Pipe-Verfahren sowie die Schachtsanierung mit vorgefertigten Formteilen.

Bei der Ertüchtigung defekter Kanäle setzt das Unternehmen zunehmend auf Tight-In-Pipe in Kombination mit passenden Formteilen.

„Mit dem TIP-Verfahren lassen sich auch stark beschädigte Kanäle schnell und wirtschaftlich reparieren – und das völlig grabenlos“, erklärt Benedikt Stentrup, Geschäftsführer der Sanierungstechnik Dommel GmbH.

Links:

www.sanierungstechnik-dommel.de

Auf der InfraTech 2020 stellt Dommel das Tight-In-Pipe-Verfahren zur „minimalinvasiven“ Ertüchtigung von defekten Kanälen in grabenloser Bauweise in den Fokus. Bild: Sanierungstechnik Dommel

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden