Anzeige
Anzeige

Handschuhe für Feuchtarbeiten

von am 14. Februar, 2017

Beschäftigte, die in feuchter, schmutziger und öliger Umgebung arbeiten, brauchen Handschuhe, die sie vor Feuchtigkeit und belastenden Substanzen schützen, aber nicht in ihrer Fingerfertigkeit einschränken. 

Die Hände von Beschäftigten in der Reinigungsbranche oder in der Montage kommen täglich mit Wasser, chemischen Reinigungsmitteln oder anderen belastenden Substanzen wie Ölen und Schmutz in Berührung. Das macht sie besonders anfällig für Hautkrankheiten. Deswegen ist das Tragen von Schutzhandschuhen für sie unerlässlich.

Schutzhandschuhe für Gebäudereiniger und Beschäftigte in der Montage müssen daher flüssigkeitsdicht und mechanisch stabil sein; außerdem müssen sie einen längeren Schaft als normale Schutzhandschuhe haben, der das Eintreten der Flüssigkeit verhindert.

Zugleich dürfen die Handschuhe natürlich nicht in der Fingerfertigkeit einschränken und so bei der Arbeit behindern. Auch beim Umgang mit öligen und nassen Teilen müssen sie Grip bieten. Und schließlich müssen sie sich flexibel an die anatomische Form der Hand anpassen und dürfen keine Substanzen enthalten, die Allergien hervorrufen.

Die neuen Modelle Diptex Chem-550 und Diptex Chem-552 von W+R Seiz erfüllen laut Hersteller all diese Anforderungen. Der Diptex-Chem 550 ist ein 18 Gauge Nylon-Liner mit dreifacher Nitrilbeschichtung. Er ist flexibel und passt sich der Handform an.

Der Handschuh ist nach EN 374 flüssigkeitsdicht und auf die Chemikalien Methanol und n-Heptan, auf 40-prozentiges Natriumhydroxid und 96-prozentige Schwefelsäure getestet. Bei den mechanischen Schutzeigenschaften der EN 388 bezüglich Abriebfestigkeit, Schnittfestigkeit, Weiterreißfestigkeit und Durchstichfestigkeit kommt der Diptex-Chem 550 auf die Werte 4-1-2-1.

Für Beschäftigte, die stärkeren mechanischen Risiken ausgesetzt sind, ist der Diptex Chem-552 die richtige Wahl. Er punktet mit einem hohen Maß an Schnitthemmung und erreicht nach EN 388 das Schnittschutzlevel 3.

Links:

www.seiz.de

www.wr24.de

Beide Modelle eignen sich für die Anforderungen von Beschäftigten in der Reinigungsbranche oder in der Montage. Bild: W+R Seiz

Artikel per E-Mail versenden