Anzeige
Anzeige

Hertz setzt auf Piepenbrock

von am 6. Juli, 2017

Die Autovermietung hat den Dienstleister mit der Prüfung der ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmittel an 71 Standorten beauftragt. Hierbei werden auch die ortsfesten elektrischen Anlagen einer Bestandsaufnahme unterzogen. 

Die Zentrale in Eschborn mit eingeschlossen, überprüfen die externen Prüftechniker im Zeitraum vom 1. Juni bis zum 31. August 2017 die ortsveränderlichen Betriebsmittel an insgesamt 71 Standorten.

Dabei werden die Geräte mittels Barcode inventarisiert, alle erforderlichen Messungen und Funktionsprüfungen durchgeführt und die Messwerte in einer digitalen Datenbank gesichert.

Außerdem inventarisiert Piepenbrock die ortsfesten elektrischen Anlagen der Autovermietung. Dazu zählen unter anderem Hausinstallationen und Elektroverteilungen.

Links:

www.piepenbrock.de

www.hertz.de

„Wir freuen uns, dass wir Hertz über unsere infrastrukturellen Services hinaus auch von unserer technischen Kompetenz überzeugen konnten. Dass die Zusammenarbeit auf die Betriebsmittelprüfungen ausgedehnt wurde, unterstreicht die Zufriedenheit von Hertz mit unseren Leistungen“, sagt David Jung, der als Geschäftsleiter Großkunden Infrastrukturelles Facility Management die Gesamtverantwortung bei Piepenbrock für den Auftrag trägt. Bild: Piepenbrock

Artikel per E-Mail versenden