Anzeige
Anzeige

KI hilft Energieverbrauch von Flurförderzeugen zu planen

von am 2. März, 2020

Das Thüringer Technologieunternehmen Ifesca liefert mit seinen Softwaremodulen für Prognose und Optimierung von Energie nun wichtige Komponenten für eine intelligente Energieberatungslösung von Linde Material Handling. Das bedeutet: Zukünftig können Kunden von Linde Material Handling den Energieverbrauch ihrer Flurförderzeuge besser planen und sicherstellen.

Ifesca hat sich auf die Vorhersage und Optimierung von Energiedaten spezialisiert und KI-basierte Lösungen für das Energiemanagement im industriellen Umfeld entwickelt.

Zusammen mit Linde Material Handling möchte das Unternehmen jetzt weitere Kundensegmente erschließen. Vorteil der Software: Ladezeitfenster für Flurförderzeuge mit Blei-Säure oder Lithium-Ionen-Batterien lassen sich damit genau planen und Bedarfsspitzen glätten, um auf diese Weise Kosten zu sparen.

Darüber hinaus erlaubt die Lösung das Management des gesamten betrieblichen Energiebedarfs.

Links:

www.ifesca.de

www.linde-mh.de

Ein erstes gemeinsames Pilotprojekt ist bereits erfolgreich angelaufen, weitere sollen folgen. Bild: Linde Material Handling

Artikel per E-Mail versenden