Anzeige
Anzeige

Korrekter Einbau von Flanschdichtungen

von am 28. März, 2019
DT_Infografik_Flanschdichtung

Neue Infografik des VTH Verband Technischer Handel e.V. zeigt, worauf bei der Montage zu achten ist.

Ohne die absolut dichte Verbindung von zwei Rohren bzw. Armaturen durch Flansche können viele technische Anlagen und Apparate nicht funktionieren. Zudem drohen bei Leckagen Risiken für die Gesundheit oder die Umwelt. Deshalb fordert der VTH, die Montagearbeiten stets Fachleuten zu überlassen.

In der Praxis scheint das allerdings nicht immer der Fall zu sein. „VTH-Umfragen zufolge ist in 9 von 10 Fällen eine fehlerhafte oder unzureichende Montage der Flachdichtungen der Grund für Probleme mit Flanschdichtungen“, so Simon Treiber, Vorsitzender der VTH-Fachgruppe Dichtungstechnik.

Eine fachgerechte Montage ist aber entscheidend für die Funktion einer Dichtung, da sie die Lebensdauer, Standfestigkeit und Leckage-Rate einer Dichtung maßgeblich beeinflusst.

Um auf mögliche Montagefehler hinzuweisen, hat der VTH nun eine passende Infografik entwickelt. Thema: So vermeidet man Probleme beim Einbau von Flanschdichtungen.

Links:

www.vth-verband.de/flanschdichtungen

In der Theorie ist der Einbau einer Flachdichtung relativ einfach. In der Praxis wird aber manches Mal geschludert, etwa wenn gebrauchte Schrauben und Dichtungen wiederverwendet werden oder Billigware eingesetzt wird. Bild: VTH

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden