Anzeige
Anzeige

Kostenlose Lastganganalyse identifiziert BHKW-Potenzial

von am 29. Juni, 2017

Für eine Vorklärung der Wirtschaftlichkeit von Investitionen in Blockheizkraftwerke (BHKW) bietet der BHKW-Hersteller 2G Energy AG nun eine neue Dienstleistung an: Ein rechnerbasierten Tools analysiert die Strom- und Gaslastgänge. 

„Erforderlich ist nur die Eingabe derjenigen Daten, die tatsächlich im konkreten Fall zu berücksichtigen sind. Dazu gehören z.B. die individuellen Bezugspreise für Strom und Gas, die BHKW-Laufzeit sowie die Pufferspeichergröße und möglichst aktuelle Lastgänge“, erklärt Alfred Gayer, Vertriebsleiter von 2G und Geschäftsführer der 2G Rental GmbH.

Die sich häufig ändernden und komplizierten politischen Rahmenbedingungen wie das Kraft-Wärme-Kopplungs-Gesetz (KWKG) oder das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) werden auf Basis einer Datenbank tagesaktuell und automatisch in die Wirtschaftlichkeitsberechnung einbezogen.

„Bereits umgesetzte Anlagen über das gesamte 2G Portfolio von 20 bis 4.000 kW elektrisch machen deutlich, dass die Wirtschaftlichkeitsanalyse in der Praxis den Nachweis ihrer Richtigkeit erbringt“, so Gayer abschließend.

Links:

www.2-g.de

Sollten keine realen Lastgänge als Basis für die Wirtschaftlichkeitsanalyse kundenseitig zur Verfügung stehen, so kann auf Basis von einer großen Zahl an Standardlastprofilen, die nach Branchen differenziert sind, ein virtueller Lastgang mithilfe des Analysetools erzeugt werden. Bild: 2G Energy AG

Artikel per E-Mail versenden