Anzeige
Anzeige

Lufthansa Technik und MTU Aero Engines gründen EME Aero

von am 11. Dezember, 2017

Lufthansa Technik und MTU Aero Engines haben ein gemeinsames Instandhaltungsunternehmen für Getriebefan-Triebwerke gegründet. An dem Joint Venture „Engine Maintenance Europe“, kurz EME Aero, sind beide Partner mit jeweils 50 Prozent beteiligt. 

Derrick Siebert (CEO) von Lufthansa Technik und sein Counterpart Dr. Uwe Zachau (COO) von der MTU Aero Engines leiten das Unternehmen, das 2020 seinen Betrieb aufnehmen soll.

Geplant ist eine Kapazität von mehr als 400 Instandsetzungen (Shop Visits) pro Jahr von Getriebefan-Triebwerken der PW1000G-Serie, die unter anderem bei der Airbus A320neo-Familie im Einsatz ist.

EME Aero wird den Sitz in Polen haben und soll künftig rund 800 Mitarbeiter beschäftigen.

Links:

www.mtu.de

www.lufthansa-technik.com

Beide Partner investieren bis 2020 insgesamt rund 150 Mio. Euro in das Projekt. Bild: MTU

Artikel per E-Mail versenden