Anzeige
Anzeige

Merck schützt Mitarbeiter mit neuem Chemikalienschutzanzug

von am 16. Februar, 2017

Der Chemikalienschutzanzug Tychem 6000 F Faceseal von Dupont bietet Schutz gegen zahlreiche toxische, in der Industrie vorkommende organische Chemikalien, hoch konzentrierte anorganische Chemikalien (auch unter Druck), Partikel, Infektionserreger sowie bestimmte chemische Kampfstoffe.

Zu den ersten Kunden, die den Anzug verwenden, gehört Merck, ein Wissenschafts- und Technologieunternehmen in den Bereichen Healthcare, Life Science und Performance Materials. Der Schutzanzug kommt derzeit dort bei umfangreichen Bodensanierungsarbeiten am Standort Gernsheim zum Einsatz.

Der Anzug besitzt eine breite Gummimanschette an der Kapuze, die auch ohne Abkleben einen dichten Abschluss an einer Atemmaske ermöglicht. Zudem hat er angearbeitete Handschuhe aus einem chemikalienbeständigen Barrierematerial. Dank seines auf dem Rücken positionierten Einstiegs, lässt sich der Anzug bequem und sicher an- und ausziehen.

Links:

www.dupont.com

Ergänzend zum Chemikalienschutzanzug tragen die Arbeiter eine Vollschutzmaske mit stationärer Atemluftversorgung sowie Sicherheitsstiefel. Bild: Dupont

Artikel per E-Mail versenden