Anzeige
Anzeige

Neue kompakte Wärmebildkamera von Flir

von am 11. Dezember, 2020

Bei der neuen C3-X handelt sich um eine kompakte Wärmebildkamera, die mit zahlreichen Funktionen ausgestattet ist, mit denen Anwender Fehler im Nahbereich sicher finden können. Sie passt in eine Hemd- oder Werkzeugtasche, ist robust und zu einem Preis erhältlich, den sich Bauprofis und Hausbesitzer leisten können, so der Hersteller Flir.

Neben einer visuellen Fünf-Megapixel-Kamera verfügt die C3-X über einen Wärmebilddetektor mit 128×96 Pixel Auflösung, der einen Temperaturbereich von bis zu 300 Grad Celsius auf einem leicht lesbaren 3,5-Zoll-Touchscreen darstellt.

Der Multi-Spectral Dynamic Imaging (MSX) von Flir fügt dabei den Wärmebildern in Echtzeit Details aus dem sichtbaren Lichtspektrum hinzu und sorgt so für mehr Klarheit, damit Benutzer Problemstellen leichter erkennen können.

Die C3-X hat eine Betriebsdauer von vier Stunden. Das IP54-Gehäuse bietet einen guten Schutz gegen Staub und Wasser – und selbst einen Fall aus zwei Metern Höhe soll die Kamera überstehen. Das eingebaute LED-Licht hilft in dunklen Bereichen.

Links:

www.flir.de/C3-X

Die C3-X gehört zusammen mit der C5 zur Cx-Serie kompakter Wärmebildkameras und ist zum Preis von 499 Euro erhältlich. Bild: Flir

Artikel per E-Mail versenden