Anzeige
Anzeige

Neuer gasdichter Chemikalienschutzanzug im Einsatz bei der Werksfeuerwehr

von am 20. Juli, 2018

Die Werksfeuerwehr von Dupont in Luxemburg testete den neuen gasdichten Chemikalienschutzanzug Tychem TK im Rahmen der Simulation einer Ammoniak-Leckage.

Als Kältemittel kommt Ammoniak in vielen industriellen und gewerblichen Anwendungen zum Einsatz. Dabei kommt es immer wieder zu Vorfällen mit austretendem Gas. Da Ammoniak eine sehr giftige Substanz ist, müssen Rettungskräfte, die vor Ort für die Sicherung des Geländes zuständig sind, durch eine entsprechend geeignete Schutzausrüstung geschützt werden.

Der Schutzkleidungsspezialist Dupont Personal Protection hat für solche Einsätze den gasdichten Chemikalienschutzanzug Tychem TK entwickelt. In enger Zusammenarbeit mit seiner Werksfeuerwehr am Standort Luxemburg hat der Hersteller nun eine Ammoniak-Leckage simuliert, um die Wirksamkeit des neuen Schutzanzugs zu demonstrieren.

Hierfür wurde zunächst auf dem Werksgelände eine Ammoniak-Leckage an einer Rohrleitung gemeldet. Sofort wurde ein Interventionsplan in Kraft gesetzt, um das Leck so schnell wie möglich zu beseitigen. Als erste Maßnahme wurde eine Sicherheitszone eingerichtet.

Nachdem das Hauptventil der Ammoniakleitung geschlossen wurde, wurde das Notfalleinsatzteam mit Sauerstoffflaschen und dem Chemikalienschutzanzug Tychem TK ausgerüstet.

Einer der Feuerwehrleute trug das Modell Tychem TK 614T mit Fronteinstieg, der zweite das Modell Tychem TK 615T mit Rückeneinstieg. Der Schutzanzug bietet Schutz gegen eine Vielzahl flüssiger Chemikalien, toxischer und korrosiver Feststoffe und Gase. So schützt er den Träger für mehr als acht Stunden gegen die Permeation von gasförmigem Ammoniak.

So ausgerüstet bestimmten die Einsatzkräfte zunächst die Größe der Undichtigkeit in der Rohrleitung sowie den Durchmesser des Rohres. Anschließend brachten sie eine Stahlmanschette an, um das Leck zu abzudichten.

Links:

www.safespec.dupont.de

Neben den standardmäßig an Tychem TK durchgeführten Tests hat diese Übung mit der Werksfeuerwehr gezeigt, dass auch die neuen Schutzanzüge die bewährte Barrierewirkung besitzen und Menschen zuverlässig gegen Gefahrstoffe schützen. Bild: Dupont Personal Protection

Artikel per E-Mail versenden