Anzeige
Anzeige

Neues Hydrauliköl für weniger Lärm

von am 25. Februar, 2020

Shell hat ein eigens für die Mobilhydraulik im Bausektor entwickeltes Hydrauliköl auf den Markt gebracht. Shell Tellus S4 VE wurde auf Basis der Gas-to-Liquids-Technologie (GTL) mit speziell abgestimmten Additiven formuliert. Es kann nach Herstellerangaben die Produktivität der Anlagen um bis zu 6 Prozent verbessern und die Geräuschbildung im laufenden Betrieb um bis zu 5,5 Prozent reduzieren.

„Shell Tellus S4 VE wurde speziell entwickelt, um zur Verlängerung der Hydraulikölwechselintervalle in Baumaschinen beizutragen und gleichzeitiger eine Steigerung der Produktivität und Reduzierung der Geräuschemissionen zu erreichen“, erklärt Ingo Schulz, Shell Lubricants Technical Adviser.

Er ergänzt: „Dadurch ist es optimal für Bauunternehmen geeignet, die die höchstmöglichen Effizienz-, Haltbarkeits- und Lärmreduzierungsstandards benötigen. Lärmreduzierung wird für Bauunternehmen insbesondere im Hinblick auf Arbeitsschutz und Gesundheit der Mitarbeiter immer wichtiger.“

Links:

https://www.shell.de/

Die Schmierstoffe auf Basis der GTL-Technologie wie Tellus S4 VE sind mit Erdgas formuliert und haben laut Hersteller einen hohen Viskositätsindex, eine höhere Oxidationsstabilität und reagieren besser auf Reinigungsadditive als herkömmliche Schmierstoffe. Dadurch wird der Verschleißschutz verbessert und der Schmierstoff ist effizienter und länger haltbar. Bild: Shell

Artikel per E-Mail versenden