Anzeige
Anzeige

Panasonic legt nach …

von am 7. August, 2018
FZ-G1

… und verdoppelt den Arbeitsspeicher und den Speicherplatz des „Fully Ruggedized“ Tablets Toughpad FZ-G1

Die neue Generation des FZ-G1 Tablets bietet mit 8 GB doppelt so viel Arbeitsspeicher, wie das Vorgängermodell. Zudem wurde der Gerätespeicher auf 256 GB SSD vergrößert. Außerdem sind nun die Intel Core i5-7300U vPro Prozessoren der siebten Generation verbaut. Das bedeutet: mehr Leistung bei weniger Stromverbrauch.

Das „Fully Ruggedized“ Tablet läuft mit Windows 10 Pro. Das kapazitive 10-Finger Multi-Touch Display, die flexibel konfigurierbaren Ports sowie der wasserdichte IP55 Digitizer Pen, der selbst im Regen eine Nutzung ermöglicht, machen das FZ-G1 zum Begleiter für mobile Mitarbeiter im Außendienst, wobei das Display auch bei direkten Sonnenlicht gut ablesbar sein soll.

Optional kann das FZ-G1 mit einer Flir Wärmebildkamera ausgestattet werden. Die integrierte Wärmebildkamera hat dann eine Auflösung von 160 x 120 Pixeln bei einer Bildrate von 8 Bildern pro Sekunde (fps) und kann Temperaturen bis zu 450 Grad Celsius mit einer Genauigkeit von plus/minus 5 Grad Celsius messen.

Links:

www.toughbook.eu

Das Toughpad FZ-G1 hat eine Akkulaufzeit von bis zu 11 Stunden  und verfügt auf Wunsch über eine Hot-Swap-fähige Akkutausch-Funktion. Bild: Panasonic

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden