Anzeige
Anzeige

Reduzierte Montagezeiten, hoher Schließkomfort

von am 22. August, 2017

EMKA zeigt seine Lösungen auf der Blechexpo 2017 in Halle 7, Stand 7205. Zu sehen ist unter anderem der neue Klips-Vorreiber, der sich durch eine werkzeuglose Montage auszeichnet. Dies soll im Vergleich zu marktüblichen Systemen bis zu 80 Prozent der Montagezeit einsparen. 

Das 3-teilige Schließsystem der neuen Klips-Vorreiber besteht aus der Betätigungsbaugruppe, der Zunge und der Isolierklappe. Diese Komponenten werden per Klips-Montage ineinandergesteckt.

Der Prozess führt laut Hersteller zu einer Reduzierung der Montagezeit um 80 Prozent und einer Minimierung von Fehlern. Das Verschlusssystem ist für Türstärken von 1,0 bis 3,0 mm geeignet und bietet eine hohe Dichtigkeit (IP 69K). Darüber hinaus lassen sich Türstärkentoleranzen mit dem neuen Vorreiber einfacher ausgleichen.

Zu sehen sein wird am Messestand auch noch eine zweite Lösung. Um Unbefugten beispielsweise den Zugang zu sensiblen Installationen zu verwehren und damit die Sicherheit im Gehäuse- und Schaltschrankbau zu erhöhen, entwickelte EMKA den elektronisch ansteuerbaren Vorreiber „Electronic Cam Lock“ (ECL).

Die Zunge des Vorreibers wird auf der Schrankinnenseite zusätzlich durch einen Verschluss gesichert. Nur mit einer Authentifizierung über PIN-Code-Pad, Fingerprint-Sensor, App, Remote Access oder Near Field Communication (NFC) lässt sich das System entriegeln. Die Verschlusslösung ist bei bestehenden Anlagen nachrüstbar.

Links:

www.emka.com

Das Unternehmen zeigt auf der Blechexpo zwei neue Verschlusssysteme, die einfach zu montieren sind. Bild: EMKA

Artikel per E-Mail versenden