Anzeige
Anzeige

Reinigung mit Wasserhöchstdruck

von am 15. Oktober, 2019

Bereits im letzten Jahr hat die Niederlassung Burgkirchen der Wisag Produktionsservice ihren Reinigungsservice für industrielle Kunden im Raum Bayern um einen Hochdruckpumpen-Lkw erweitert. Nun wurde der Fuhrpark auf zwei Modelle ausgeweitet.

„Die Anschaffung des ersten Lkw hat sich schnell als sehr gute Idee erwiesen“, betont Herbert Bartsch, Niederlassungsleiter der Wisag Produktionsservice in Burgkirchen. „Aufgrund der durchweg positiven Resonanz und der hohen Auslastung des Hochdruckpumpen-Lkw haben wir beschlossen, unseren Fuhrpark durch ein zweites Modell zu erweitern“, ergänzt er.

Das neue Fahrzeug ist etwas größer als sein Vorgänger, verfügt dafür jedoch auch über zwei Pumpen statt nur einer. „Wir können so mehrere Teile gleichzeitig reinigen, was uns eine noch größere Flexibilität und Effizienz im Reinigungsprozess verschafft“, erklärt Thomas Baier, der Serviceleiter.

Dank der Wechselköpfe besteht bei der Reinigung mit Wasserhöchstdruck nun eine Wahl zwischen 1.000 und 2.500 Bar Arbeitsdruck. „Der neue Lkw deckt insgesamt drei Pumpentypen mit nur einem System ab“, ergänzt Baier. „Das gibt uns die Möglichkeit, zwei Pumpen parallel zu nutzen und mit einer Wassermenge von bis zu 200 Litern pro Minute zu reinigen.“

Der Dienstleister reinigt damit beispielsweise Rohrleitungen und Rohrleitungssysteme, Wärmetauscher, Armaturen, Fußböden zur Neubeschichtung, Silos, Filteranlagen, Gruben, Papiermaschinen oder Lackieranlagen samt Nebenaggregaten und Behältern.

Links:

www.wisag.de

Der Edelstahlwassertank in jedem Lkw fasst bis zu 3.000 Liter. Bild: Wisag

Artikel per E-Mail versenden