Anzeige
Anzeige

Reinigungstechnik mieten statt kaufen

von am 25. Oktober, 2019

Kärcher bietet seine Geräte nicht nur zum Kauf, sondern auch zur Miete an. Anwender können dadurch genau die Maschine nutzen, die sie für ihren Einsatz benötigen – eine praktische Lösung vor allem für kurzzeitige Einsätze.

Die Mietzeiten lassen sich flexibel gestalten: Von einem Tag bis zu mehreren Monaten ist alles möglich – und bei zusätzlichem Bedarf kann verlängert werden. Dadurch können die Maschinen so lange genutzt werden, wie sie gebraucht werden, ohne unnötig Kapital binden zu müssen.

Das Geräte-Angebot umfasst neben Hochdruckreinigern, Kommunal-, Kehr- und Scheuersaugmaschinen auch Wasserspender, Treppen- und Rolltreppen- sowie Trockeneisreiniger.

Für Kommunen können beispielsweise saisonale Tätigkeiten wie Grünarbeiten im Sommer oder Winterdienst gute Gründe für die Miete von Maschinen oder Anbaugeräten sein. Aus wirtschaftlicher Sicht gilt: Wenn ein Gerät nur selten eingesetzt wird, ist mieten häufig rentabler als ein Kauf.

Links:

www.kaercher.com

Die Leihgeräte sind in allen Kärcher Niederlassungen und Vorführcentern verfügbar. Bild: Kärcher

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden