Anzeige
Anzeige

Rückforderung von EEG-Privilegien

von am 30. Oktober, 2020

Betreibern von Blockheizkraftwerken (BHKW) oder anderer Stromerzeugungsanlagen droht eine rückwirkende Nachzahlung von EEG-Umlagen, wenn sie Stromlieferungen an Dritte nicht rechtskonform gemessen und bei dem zuständigen Übertragungsnetzbetreiber (ÜNB) angezeigt haben. Um Sanktionen zu vermeiden, müssen diese bis zum 1. Januar 2021 laut § 104 Abs. 10 und 11 EEG 2018 ein Messkonzept einrichten.

Na, neugierig geworden? Kein Problem! Wenn Sie Interesse haben, die aktuelle Ausgabe zu lesen, stöbern Sie doch ganz einfach und bequem in der Onlineversion.

Den oben genannten Artikel finden Sie dort auf Seite 27.

Links:

www.energie-admin.ag

Blockheizkraftwerke, wie hier exemplarisch ein Modell von Viessmann, finden sich in vielen Firmen. Nun droht unter bestimmten Umständen den Betreibern eine Rückforderung von EEG-Privilegien. Bild: Viessmann

Artikel per E-Mail versenden