Anzeige
Anzeige

Schäden erkennen, bevor sie auftreten

von am 20. November, 2019

Wie können Straßenbahnen bei laufendem Betrieb so überwacht werden, dass potenzielle Defekte zweifelsfrei festgestellt werden, noch bevor sie tatsächlich auftreten? Andersherum formuliert: Wie kann eine ständige, kostenintensive „Kontrolle auf Verdacht“ vermieden werden? Eine technische Lösung für dieses Problem wurde vor Kurzem mit dem Preis der Zukunftsstiftung Südraum für die beste Abschlussarbeit des Jahres 2018 geehrt. Der Preisträger, Andreas Blum, ein Absolvent des Studiengangs Maschinenbau an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig), freut sich über 1.000 Euro, mit denen der Preis dotiert ist.

Na, neugierig geworden? Kein Problem! Wenn Sie Interesse haben, die aktuelle Ausgabe zu lesen, fordern Sie diese kostenfrei und unverbindlich zum Probelesen an oder stöbern Sie doch ganz einfach und bequem in der Onlineversion.

Den oben genannten Artikel finden Sie dort auf Seite 05.

Links:

www.l.de/verkehrsbetriebe

www.sds-diagnose.de

www.sonotec.de

www.htwk-leipzig.de

Andreas Blum (li.) und Professor Dr.-Ing. Mathias Rudolph am Rad-Schiene-Prüfstand in einem Messtechniklabor der Hochschule. Projektpartner der nun ausgezeichneten Arbeit waren die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB), die Firma Sonotec sowie die SDS Schwingungsdiagnose Service GmbH mit Sitz in Zwenkau, ein Dienstleister im Bereich der technischen Diagnose. Bild: Lizette Ardelean/HTWK Leipzig

Kostenloses Exemplar anfordern

Wir schicken Ihnen gerne den ganzen Artikel kostenfrei und unverbindlich zu.

Ihr Name (erforderlich):

Ihre Firma:

Ihre Straße und Hausnummer (erforderlich):

Ihre Postleitzahl (erforderlich):

Ihre Stadt (erforderlich):

Ihre E-Mail-Adresse (erforderlich):

Ihre Telefonnummer:

Ihre Telefaxnummer:

captcha

Bitte geben Sie die Zeichen ein:


Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden