Anzeige
Anzeige

Schadensdokumentation als Anlage

von am 20. November, 2017

Um die Kosten des Verschleißteils Hydraulikschlauch im Blick haben, sind die Ursache von auftretenden Schlauchdefekten relevant zur Vermeidung von weiteren Ausfällen und der Optimierung der Wartungs- und Inspektionsintervalle. Aus diesem Grund hat Pirtek nun die fotografische Dokumentation des Schadens, der meist genau Aufschluss über die Ursache gibt, in seinen Service integriert. 

Seit Kurzem liefert Pirtek als nach eigenen Angaben erstes Unternehmen der Branche den Kunden die Fotos des behobenen Schlauchschadens als Rechnungsanlage mit. Ergänzt wird dies durch Fotos des neu eingebauten und intakten Schlauches.

Dieser Service gibt zumeist genau Aufschluss über die Schadensursache. So lässt sich beispielsweise ein Steinschlag an einem Schlauch sehr leicht anhand der äußeren Spuren aufzeigen; ein völlig unflexibler und poröser Schlauch hingegen deutet auf einen Verschleiß als Ursache hin.

Links:

www.pirtek.de

Der Hydraulikdienstleister repariert nicht nur den Schaden, sondern gibt jetzt auch Aufschluss über die Schadensursache. Bild: Pirtek

Artikel per E-Mail versenden