Anzeige
Anzeige

„Schlauer Fuchs“ für C.D. Wälzholz KG

von am 8. Juni, 2017
Preisübergabe Schlauer Fuchs

Die Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) verleiht Preis für Arbeitsschutzkonzept

Ein Team der C.D. Wälzholz KG hat im Werk Plettenberg ein Arbeitsschutzkonzept entwickelt und vorbildlich umgesetzt. Drei Beschäftigte des Kaltwalzwerkes haben sich nämlich überlegt, wie sie die Kranarbeiten in der Glühe sicherer gestalten können.

„Eines Tages ist ein Kollege auf mich zugekommen, um mir zu sagen, dass bei jedem Auf- oder Absetzen von Konvektorscheiben mit dem Kran der C-Haken auf dem Dorn des Kippers aufsetzen könnte und dadurch der 900 Kilogramm schwere C-Haken aus dem Hakenmaul der Kranunterflasche herausfallen könnte“, erläutert Dirk Wittemund, Fachkraft für Arbeitssicherheit bei Wälzholz.

Er ergänzt: „Da war uns sofort klar: Eine Lösung muss her.“ Die Beschäftigten bauten gemeinsam mit Fachfirmen, die Unterflasche mit elektrischer Hakenmaulsicherung für ihre Belange um.

Gemeinsam haben sie eine elektrisch verriegelte Hakenmaulsicherung inklusive Kamera und Ampelsystem entwickelt. Für dieses Projekt und ihren Beitrag für mehr Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit haben sie nun die Trophäe „Schlauer Fuchs“ von der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) erhalten.

„Neben der elektrischen Sicherung haben wir in der Unterflasche auch noch einen Prallschutz für die Seilrollen einbauen lassen“, erklärt Projektleiter Wittemund. So werden neben den Seilrollen die Mechanik der Hakenmaulsicherung und die Sensorik für die Erkennung der Hakenmaulstellung vor Beschädigung geschützt.

„Die Kranbediener können nun anhand eines Ampelsystems erkennen, ob die Hakenmaulsicherung geöffnet oder geschlossen ist“, so Claus Pachurka, zuständige Aufsichtsperson der BGHM. Damit noch nicht genug: Die Beschäftigten können nun über einen Wandmonitor ständig sehen, was am Hakengrund passiert.

Links:

www.bghm.de

„Mit diesem innovativen Sicherheitskonzept wird Arbeitsunfällen, Gesundheitsgefährdungen und Sachschäden nachhaltig entgegengewirkt“, lobte Claus Pachurka, zuständige Aufsichtsperson der BGHM, das Team von Wälzholz bei der Preisübergabe des „Schlauen Fuchses“. Bild: BGHM

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden