Anzeige
Anzeige

Schlussmeldung zur Inservfm 2017

von am 2. März, 2017

4.157 Fachbesucher, 128 Aussteller (plus 7,5 Prozent) und 474 Kongressteilnehmer nutzten die Veranstaltung als Business- und Austauschplattform. Damit lag sie bei den Besuchern in etwa auf dem Niveau des Vorjahres.

Die Zahlen wurden gemäß FKM Richtlinien (Gesellschaft zu Freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen) ermittelt.

Das Programm des Messeforums stand ganz im Zeichen der Digitalisierung. Vorträge und Diskussionen von Experten dienten dazu, Wissen aufzufrischen und einen Blick in die Zukunft zu wagen.

Namhafte Referenten übermittelten Wissen auf dem parallel stattfindenden Kongress, der Bundesfachtagung Betreiberverantwortung und der Fachtagung „IT im Real Estate und Facility Management“. Insgesamt informierten sich 474 Teilnehmer in rund 100 Vorträgen über neueste wissenschaftliche Erkenntnisse, Regularien und Innovationen.

„Die Inservfm führt den Weg fort, den sie nach der Hochzeit aus Facility Management und Industrieservices im Vorjahr eingeschlagen hat: ein gemeinsamer Treffpunkt zu werden, der die Stärken und Schnittmengen zweier Branchen in den Mittelpunkt rückt“, erklärt Arnulf Piepenbrock, geschäftsführender Gesellschafter der Piepenbrock Unternehmensgruppe bezugnehmend auf die Messe.

Links:

www.inservfm.de

Die nächste Inservfm findet vom 27.02. bis 01.03.2018 auf dem Frankfurter Messegelände statt. Bild: B&I

Artikel per E-Mail versenden