Anzeige
Anzeige

Schrägkugellager, die ganz leise sind

von am 24. September, 2019

In der vergangenen Woche präsentierte SKF auf der EMO erstmals ihre neuen Hochgenauigkeits-Schrägkugellager der „Silent Series“: Die Lager verhelfen fettgeschmierten Werkzeugmaschinenspindeln zu einer höheren Laufruhe, so der Hersteller.

Die Hochgenauigkeits-Schrägkugellager der Silent Series sind eine direkte Antwort auf ein Problem, mit dem die Hersteller von Werkzeugmaschinenspindeln zu kämpfen haben: Deren Kunden zweifeln nämlich oft an der Leistungsfähigkeit von Spindeln, wenn diese Geräusche verursachen. Also ist die Minimierung von Lärm und Vibrationen während des Betriebs ein maßgeblicher Schlüssel zur Steigerung des Kundenvertrauens.

In vergleichsweise langsam laufenden Spindeln können die Käfige der dort verbauten Lager schon mal „klappern“ – ohne dass dadurch die Lebensdauer der Lager beeinträchtigt würde. Allerdings ist dieses Betriebsgeräusch so unangenehm, dass es leicht als Hinweis auf einen Defekt der Spindel bzw. ihrer Komponenten fehlinterpretiert werden kann.

Dazu der zuständige Product Line Manager bei SKF, Rudolf Groissmayr, erklärt: „Um solche Missverständnisse zu vermeiden, verfügt die SKF Silent Series über einen innovativen, kugelgeführten Polyamidkäfig. Der dämmt das verdächtige Käfigrasseln ein. Und durch ihren geräuschärmeren Betrieb stärkt die Flüster-Spindel das Vertrauen des Endanwenders in die Qualität des Produkts.“

Darüber hinaus verfügen die Hochgenauigkeits-Schrägkugellager über optimierte Toleranzbereiche in Sachen Bohrung und Außendurchmesser, was bei der Installation von aufeinander abgestimmten Lager-Sets für eine bessere Lastverteilung sorgt.

Links:

www.skf.de

Die neuen Lager der Silent Series sind in zwei Ausführungen erhältlich: in der Hochlast-Version „D“ und in der Hochgeschwindigkeits-Version „E“. Die D-Varianten zeichnen sich dank ihrer Robustheit und Steifigkeit durch eine hohe Leistungsdichte bei kompakter Bauweise aus, während die E-Modelle insbesondere auf eine ausgezeichnete thermische Stabilität über einen weiten Drehzahlbereich hinweg getrimmt sind. Bild: SKF

Artikel per E-Mail versenden