Anzeige
Anzeige

Schutzkleidung für Industrie und Feuerwehr

von am 18. Oktober, 2019
DuPont_AplusA

Auf der diesjährigen A+A zeigt Dupont Personal Protection auf dem Stand A40 in Halle 5, wie sich komplexe Arbeitsschutzanforderungen in unterschiedlichen Branchen erfüllen lassen.

Im Mittelpunkt des Messeauftritts stehen die neuen Tychem Chemikalienschutzhandschuhe, neue Hitze- und Flammschutzlösungen auf Basis der Nomex-Nano- und Nomex-Nano-Flex-Technologien sowie Handschuhlösungen aus Kevlar.

Darüber hinaus präsentiert das Unternehmen die Gewinner des Kevlar Glove Innovation Awards 2019 sowie weitere aktuelle Produkte aus seinem Angebot an Schutzkleidung gegen Chemikalien, Infektionserreger, Hitze und Flammen sowie Schnitt- und Stoßverletzungen.

Ganz neu sind die unter dem Markennamen Tychem vertriebenen Chemikalienschutzhandschuhe. Die insgesamt 13, in fünf Materialien verfügbaren Modelle decken – so der Hersteller – nahezu die gesamte Breite der Chemikalienschutzanforderungen ab.

Grund für die Einführung war der oft von Endanwendern geäußerte Wunsch nach einem kompletten Produktportfolio, das es ermöglicht, Chemikalienschutzanzug und -handschuh aus einer Hand zu beziehen. So sei sichergestellt, dass beide Komponenten optimal aufeinander abgestimmt und kompatibel sind.

Links:

www.tychemgloves.dupont.com

http://ipp.dupont.com/

Grund für die Einführung der Chemikalienschutzhandschuhe war der oft von Endanwendern geäußerte Wunsch nach einem kompletten Produktportfolio, das es ermöglicht, Chemikalienschutzanzug und -handschuh aus einer Hand zu beziehen. So sei sichergestellt, dass beide Komponenten optimal aufeinander abgestimmt und kompatibel sind. Bild: Dupont Personal Protection

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden