Anzeige
Anzeige

Seminar: Effiziente Arbeitsvorbereitung

von am 8. September, 2020

Der VDI veranstaltet im November dieses Seminar, in der die AV als „Steuerzentrale“ der Produktion und Treiber für Verbesserungen thematisiert wird.

Durch Vermeidung unnötiger Schnittstellen und nicht wertschöpfender Tätigkeiten lassen sich die Abläufe vereinfachen und stabilisieren. Liefer- bzw. Durchlaufzeiten und Bestände sowie Herstellkosten werden so verringert, die Produktivität wird erhöht.

Moderne Produktionskonzepte (schlanke Produktion), Industrie 4.0 und leistungsfähigere Planungssysteme (Advanced planning and scheduling (APS) sowie Manufacturing Execution Systeme (MES)/Prozessleitsysteme unterstützen die Fertigungssteuerung. Der flexible Einsatz von Ressourcen, Feinplanung und Werkstattsteuerung bleiben wichtige Aufgaben. Anwendungsbeispiele zeigen „Best Practice“ Lösungen.

Neue Aufgaben wie die Koordinierung und Beratung von F & E, Konstruktion, Einkauf und Lieferanten sowie Querschnittsaufgaben im Datenbereich gewinnen an Bedeutung. Erreichbare Kostenreduzierungen durch Prozessoptimierung in der Fertigung durch Integration von technischen und betriebswirtschaftlichen Systemen (ERP, PLM und MES) werden aufgezeigt.

Dies sind die Themen des VDI-Seminars „Effiziente Arbeitsvorbereitung“, das am 19.11.2020 und 20.11.2020 in der Zeit von 9 bis 16.30 Uhr im VDI-Haus Stuttgart stattfindet.

Links:

http://bit.ly/vdi-arbeitsvorbereitung

www.vdi-fortbildung.de

Weitere Termine sind im Mai (18.05.2021 – 19.05.2021) und im November (18.11.2021 – 19.11.2021) im kommenden Jahr. Bild: VDI

Artikel per E-Mail versenden