Anzeige
Anzeige

Shell Moerdijk verlängert Vertrag mit Bilfinger

von am 13. November, 2020

Bilfinger und Shell Moerdijk setzen ihre jahrzehntelange Zusammenarbeit weiter fort. Der nun um zwei Jahre verlängerte Vertrag umfasst Leistungen in den Bereichen Gerüstbau, Höhenarbeiten, Isolierung, Anstrich und dem Verlegen von Begleitheizungen für Rohrleitungen. Auf der chemischen Anlage werden damit täglich weiterhin 150 bis 200 Mitarbeiter des Dienstleisters für die Instandhaltung sorgen.

Ausschlaggebend für die erneute Verlängerung des Vertrags war die vertrauensvolle Zusammenarbeit der letzten Jahrzehnte. Zudem überzeugte Bilfinger mit Konzepten für mehr Effizienz, Innovation und Digitalisierung.

Dazu gehört etwa die proaktive Beratung über den effizientesten Zugang zu Anlagen in großer Höhe. Je nach Anforderung realisiert Bilfinger diesen Zugang per Industriegerüst, mit schmalen, magnetbefestigten Gerüsten oder über den Einsatz von seilgesicherten Höhenarbeitern.

Von großer Bedeutung in der Zusammenarbeit ist auch die Arbeitssicherheit. Bilfinger hat in der langjährigen Kooperation mit Shell Moerdijk hier überzeugt. So erreichte das Team kürzlich den Meilenstein von 500 Tagen am Stück ohne Unfall mit Ausfallzeit (LTI = Lost Time Incident). Darüber hinaus helfen die Mitarbeiter von Bilfinger dabei, die von Shell definierten Arbeitssicherheitsregeln auf dem gesamten Gelände durchzusetzen und auf mögliche Gefahren aufmerksam zu machen.

Auf der Anlage Shell Moerdijk nutzt Bilfinger zunehmend auch digitale Technologien, wie eine Scaffolding App, den Finger Scan und die Insulation PrefApp. Diese digitalen Lösungen erleichtern unter anderem die Zeiterfassung, die Vermessung von Gerüstbau- und Isolierarbeiten sowie die Erstellung von Arbeitsaufträgen. Viele Prozesse werden so noch schneller und effizienter, zum Beispiel in der Administration durch eine vollständige Prozessautomatisierung (Robotic Process Automation).

„Neben diesen Neuerungen und digitalen Technologien profitiert Shell natürlich auch besonders von unserer Erfahrung: Wir kennen die Anlagen seit 50 Jahren und haben ein bestens geschultes Team vor Ort“, sagt John Putter. „So konnten wir für Shell zum Beispiel bereits in den Jahren 2015 und 2019 bei Turnarounds mit über 800 beteiligten Bilfinger-Mitarbeitern den termingerechten Abschluss der Arbeiten sicherstellen.“

Links:

www.bilfinger.com

Das Chemiewerk Shell Moerdijk gehört zu den größten in Europa und stellt chemische Produkte auf der Basis von Erdöl her. Bilfinger unterstützt Shell Moerdijk bereits seit der Errichtung vor über 50 Jahren mit Instandhaltungsleistungen und Generalrevisionen (Turnarounds). Bild: Bilfinger

Artikel per E-Mail versenden