Anzeige
Anzeige

Smartes Upgrade der gemieteten Beleuchtung

von am 29. Mai, 2020

Mit der Beleuchtungssanierung in zwei Werken 2013 konnte die Logaer Maschinenbau GmbH ihren beleuchtungsbedingten Energieverbrauch erheblich reduzieren. Nach sechs Jahren störungsfreiem Betrieb und hoher Zufriedenheit entschied sich das Unternehmen dennoch für einen erneuten Austausch.

Der Grund: Die neue Generation der eingesetzten LED-Leuchten ermöglicht eine funkbasierte, tageslichtabhängige Steuerung der gesamten Beleuchtungsanlage und damit eine zusätzliche Reduktion des Energieverbrauchs um bis zu 15 Prozent. Möglich macht dies die Lichtsteuerung mit DALI (Digital Addressable Lighting Interface). Ein weiterer Vorteil: Der Generationswechsel wurde im bestehenden Mietvertrag mit der Deutschen Lichtmiete realisiert – und damit erneut ohne eigene Investition.

„Wir waren mit der Beleuchtung nach der Umrüstung sehr zufrieden, ebenso mit den erheblichen Energie- und Kosteneinsparungen. Nun wollten wir noch einen Schritt weiter gehen“, erläutert der Geschäftsführer der Logaer Maschinenbau GmbH Gerhard Müller und verweist auf die Möglichkeit, durch eine flexible tageslichtabhängige Steuerung den Energiebedarf der Beleuchtung noch weiter zu reduzieren.

Die Deutsche Lichtmiete vermietet mittlerweile ausschließlich LED-Hallenstrahler mit DALI Schnittstelle, so dass jederzeit eine Erweiterung mit digitaler Steuerungstechnik möglich ist. Die Vorteile liegen auf der Hand: Jedes mit einer DALI-Schnittstelle ausgerüstete Betriebsgerät kann einzeln angesteuert und in der Lichtintensität verändert werden.

„So kann zum Beispiel ein Lichtsensor den Tageslichteinfall messen und an die Steuerung weitergeben, die dann die elektrische Beleuchtung an jedem einzelnen Arbeitsplatz entsprechend anpasst“, verdeutlicht Markus Frank, Vertriebsleiter bei der Deutschen Lichtmiete, „im Gegensatz dazu bieten analoge Lichtmanagementsysteme nur die Möglichkeit, Betriebsgeräte gemeinsam zu verändern“. Durch die individuelle Steuerung der Beleuchtung in Abhängigkeit vom einfallenden Tageslicht werden in der Praxis zusätzliche Einsparungen von bis zu 15 Prozent erreicht.

Links:

www.lichtmiete.de

Im Mietmodell musste die Logaer Maschinenbau GmbH sowohl bei der ersten Umrüstung als auch für die aktuelle Maßnahme keine Investition tätigen. Trotz monatlicher Mietrate konnten die Gesamtbeleuchtungskosten in beiden Fällen erheblich reduziert werden. Bild: Deutsche Lichtmiete

Artikel per E-Mail versenden