Anzeige
Anzeige

Strama-MPS Maschinenbau setzt auf Predictive Maintenance

von am 21. März, 2017

Anstatt auf einen Ausfall oder Störungen im Nachhinein zu reagieren, arbeitet Strama-MPS Maschinenbau aktuell daran, Probleme zu erkennen, bevor die Defekte tatsächlich eintreten. Dazu sollen die Maschinen zukünftig mit Sensoren ausgestattet werden, um sie überwachen zu können.

Strama-MPS prüft aktuell in Zusammenarbeit mit Anbietern von Cloud-Lösungen, welches System zu den Anforderungen passt, um die vorausschauende Wartung bestmöglich umzusetzen.

Die Datensicherheit steht dabei im Vordergrund. Durch die zukünftige Überwachung der Anlagen, erhalten die Kunden eine höhere Anlagentransparenz und Strama-MPS kann durch die gesammelten Zusatzinformationen die neuen Maschinen stetig weiterentwickeln und verbessern.

Links:

www.strama-mps.de

Eine bessere Produktionsplanung, längere Laufzeit der Maschinen und die Vermeidung von ungeplanten Stillständen, dies versprechen sich die Verantwortlichen von der Predictive Maintenance. Bild: Strama-MPS

Artikel per E-Mail versenden