Anzeige
Anzeige

Torsionales Ultraschallschweißen

von am 29. Oktober, 2019
Telsonic award

Für diese Fügetechnik für den Leichtbau gewinnt die Telsonic AG den Materialica-Award 2019.

Im Rahmen der Fachmesse eMove 360° in München hat die Jury das torsionale Ultraschallschweißverfahren Soniqtwist von Telsonic mit dem „Best-Of“-Materialica-Award 2019 in der Kategorie Surface & Technology ausgezeichnet. Der Materialica-Award zeichnet nachhaltige Materialien und innovative Technologien aus.

Mit diesem Verfahren lassen sich beispielsweise Sensoren an dünnwandigen, bereits lackierten Stoßfängern befestigen, ohne auf den empfindlichen Class-A Oberflächen Abzeichnungen zu hinterlassen. Das Verfahren wird bereits von Unternehmen wie Volkswagen, Skoda und Ford erfolgreich eingesetzt.

Links:

www.telsonic.com

Das torsionale Verfahren bietet den Vorteil, dass die Schwingungen nur wenig in den Bereich um die Schweißnaht herum eingeleitet werden. Dadurch werden einerseits empfindliche Bauteile sowie Oberflächen geschont und anderseits im Schweißbereich höhere Energiedichten erzielt. Bild: Telsonic

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden