Anzeige
Anzeige

Toughbook überzeugt in der Stratosphäre

von am 9. Dezember, 2019

Um die Grenzen hinsichtlich Robustheit, Konnektivität und Performance auszuloten, wurde nun ein Tablet einem echten Stresstest unterzogen: Netmotion, ein Anbieter von Mobile-Performance- und Operational-Intelligence-Lösungen, hat dazu gemeinsam mit Microsoft und Panasonic ein Toughbook-Tablet mit einem Ballon in die Stratosphäre aufsteigen lassen, während ein Anruf über das Tablet mit Microsoft Teams geführt wurde.

Während der Ballon mit dem Toughbook in die Atmosphäre aufstieg, blieb die Netzwerkverbindung der Microsoft-Teams-Kommunikation konstant erhalten – und das trotz des Wechsels von einer Wi-Fi-Verbindung zum 4G/LTE-Mobilfunknetz in rund 33 Meter Flughöhe.

Insgesamt wurde die Verbindung über die Netmotion Mobility Software und die im Panasonic Tablet integrierten Antennen aufrechterhalten und zwar bis zu einer Höhe von über 3.000 Metern.

Das weitere Aufsteigen durch die Troposphäre mit extrem hoher Luftfeuchtigkeit und Temperaturen von bis zu minus 80 Grad Celsius konnte dem Toughbook nichts anhaben, ebenso wenig wie die extremen Beschleunigungskräfte, denen das Tablet nach der Explosion des Ballons in der Stratosphäre im freien Fall aus etwa 30.000 Meter Höhe ausgesetzt war.

Ein Bremsfallschirm reduzierte die Geschwindigkeit vor dem Aufprall auf die Erde. Per GPS-Ortung konnte das Gerät dann aufgefunden werden – unversehrt.

Links:

www.toughbook.de

„Eine zuverlässige Verbindung ist essentiell für die Produktivität von Mitarbeitern im mobilen Arbeitseinsatz. Dieses Experiment zeigt, welche erstklassigen Technologien wir unseren Kunden wie Centrica bieten“, sagt Marco Rach, Marketing Manager bei Panasonic Mobile Solutions. Bild: Panasonic

Artikel per E-Mail versenden