Anzeige
Anzeige

Tragbares Ultraschallprüfgerät

von am 24. August, 2017

Das für Inspektionen an schwer zugänglichen Stellen wie Brücken, Windkraftanlagen, Offshore-Plattformen und Pipelines optimierte Epoch 6LT ist ein kompaktes Ultraschall-Prüfgerät, das sich einhändig bedienen lässt – das selbst mit Handschuhen.

Trotz seiner geringen Größe bietet das Gerät laut Hersteller alle Merkmale und Funktionen, um den Anforderungen fast aller konventionellen Ultraschall-Prüfanwendungen gerecht zu werden.

Es ist mit den Hauptfunktionen des Eproch 650 ausgestattet und entspricht der Norm EN12668-1:2010. So lassen sich damit beispielsweise die Größe und die Lage von versteckten Rissen, Hohlstellen, Ablösungen und ähnlichen Ungänzen in Schweißnähten, Schmiedeteilen, Turbinen und anderen Strukturkomponenten bestimmen.

Das Gerät ist sturzgeprüft und entspricht der Schutzart IP65/67. Die Bildschirmanzeige mit einer Auflösung mit 640 mal 480 Pixel verfügt über einen Outdoor-Modus, dank dessen A-Scans auch unter schwierigen Lichtbedingungen gut sichtbar sind.

Die Benutzerführung ist einfach, sodass Einstellungen des Geräts schnell vorgenommen werden können und damit letztendlich mehr Zeit für die Prüfung bleibt.

Die Software des Geräts mit verfügt über eine symbolgesteuerte Benutzerführung auf zwei Screens und eine drehbare Anzeige. Eine optionale Software für Korrosionsmessungen erweitert den Funktionsumfang.

Links:

www.olympus-ims.com/de/epoch-6lt/

Das Epoch 6LT ist für Seilzugangstechniker geeignet und kann an einem Klettergurt oder am Bein befestigt werden. So bleiben die Hände frei, um Ultraschallscans sicher auszuführen. Bild: Olympus

Artikel per E-Mail versenden