Anzeige
Anzeige

Über die „Brücke“ schneller zum Ziel

von am 6. März, 2020

Überstiege und Laufsteganlagen der Günzburger Steigtechnik verkürzen die Wege in der Fertigung, im Lager und in der Logistik sowie im Außenbereich und sorgen so dafür, dass die Produktivität nicht auf der Strecke bleibt.

Die Günzburger Steigtechnik hat ihre Überstiege, aber auch Treppen und fahrbare Plattformtreppen jüngst überarbeitet. Dank ihres neuen modularen Aufbaus können diese nun bei Bedarf flexibel verändert und erweitert werden und dank Hülsenmuttern, die T-Nutschrauben ersetzen, klappt auch die Montage schnell.

Darüber hinaus sind die Überstiege, Treppen und Plattformtreppen ab sofort bereits in der Standardausführung mit Idealstopp-Rollen ausgestattet. Wie bei Aluminium-Industrietreppen sind auch bei den Überstiegen und Laufsteganlagen die Beläge für Tritt- und Standflächen frei wählbar.

Stahl-Gitterroste sind etwa im Außenbereich sinnvoll, weil sie eine hohe Rutschsicherheit bieten und Schmutz und Schnee durchs Raster fallen können. Geriffeltes Aluminium eignet sich dagegen für den Einsatz in Produktions- und Lagerhallen oder etwa Werkstätten.

Und Lochbleche und Gitterroste aus Aluminium empfehlen sich bei hohen Hygienestandards, also etwa in Lebensmittellagern. Wie auch die Korundbeschichtung des Unternehmens erfüllen diese den R13-Standard für Rutschhemmung und sorgen somit auch in nassen, ölverschmierten und staubigen Arbeitsbereichen für einen sicheren Tritt und Stand.

Links:

www.steigtechnik.de

„Der richtige Überstieg am richtigen Platz ist Prozessoptimierung der besonderen Art. Unsere Kunden senken so ihre Produktionskosten, denn sie können voll auf automatisierte Fertigungsabläufe setzen und trotzdem sicher sein, dass das Bedienpersonal schnell und ohne große Umwege von A nach B kommt. Das spart jede Menge Zeit und Geld und sorgt für ein Höchstmaß an Arbeitssicherheit“, sagt Ferdinand Munk, der Geschäftsführer. Bild: Günzburger Steigtechnik

Artikel per E-Mail versenden