Anzeige
Anzeige

Ultimo jetzt GEFMA-zertifiziert

von am 9. September, 2019
ultimo_foto_gefma

Bereits seit einigen Jahren ist es dem Unternehmen bewusst, dass die Ultimo Software die relevanten Kriterien der GEFMA-Richtlinie 444 erfüllt. Mittlerweile stand eine entsprechende Zertifizierung auf der Agenda, die nun erfolgreich durchgeführt wurde.

„Wir sehen, dass bei einigen Ausschreibungen das GEFMA-Zertifikat einer der Nachweise für ein leistungsfähiges CAFM ist. Ultimo hat am Verfahren teilgenommen und bereits im ersten Durchlauf seine herausragenden Eigenschaften bewiesen“, so Ultimo Vertriebsleiter Oliver Kaiser. „Durch die Flexibilität und einfache Anpassbarkeit der Ultimo Software können unsere Kunden praktisch jede Herausforderung erfolgreich meistern. Das GEFMA-Zertifikat bestätigt das auf besondere Weise.“

Das nun vorliegende Zertifikat umfasst die folgenden Kriterienkataloge: Basiskatalog, Flächenmanagement, Instandhaltungsmanagement, Inventarmanagement, Raum- und Asset-Reservierung, Vermietungsmanagement, Help- und Service-Desk sowie Budgetmanagement und Kostenverfolgung.

Die Ultimo Software bietet im Standard oder über optionale Module aber auch Funktionen zu Bereichen anderer Kriterienkataloge, z.B. Reinigungsmanagement, Schlüsselverwaltung, Umzüge, HSE-Suite sowie Energieverwaltung. Ob auch in diesen Bereichen eine Zertifizierung angestrebt wird, steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest.

Links:

www.ultimo.com

Am 12. Juni 2019 fand in der Ultimo Unternehmenszentrale das GEFMA-Audit statt. Dazu begrüßten Oliver Kaiser (Vertriebsleiter DACH), Tom Hoogland (Product Owner), Arjan Vlijm (Sales Consultant) und Hilco Lunsing (Manager Customer Projects DACH) die beiden Auditoren, Prof. Dr. Joachim Hohmann und Dipl.-Ing. (FH) Marko Opic, im niederländischen Nunspeet. Bild: Helmut Winkler

Artikel als PDF herunterladen

Artikel per E-Mail versenden