Anzeige
Anzeige

VdTÜV stellt Mängelstatistik vor

von am 30. Mai, 2017

Technische Anlagen sind in Deutschland auf einem hohen Sicherheitsniveau. Dies geht aus dem aktuellen Anlagensicherheits-Report 2017 hervor, den der Verband der TÜV e.V. veröffentlichte. 

Der Anlagensicherheits-Report 2017 umfasst eine Auswertung aller Prüfungen, die im Jahr 2016 an Aufzügen, Druckanlagen sowie explosionsgefährlichen Anlagen durch die Zugelassenen Überwachungsstellen (ZÜS) vorgenommen wurden. Er spiegelt die Sicherheit technischer Anlagen nach dem derzeitigen Stand der Technik wider.

Vor dem Hintergrund der zunehmenden digitalen Vernetzung industrieller Prozesse verändern sich auch die Anforderungen an Sicherheits- und Prüfkonzepte.

„Fast jedes Unternehmen ist bereits von Cyberangriffen betroffen“, so Dr. Brüggemann, „Dadurch entsteht ein enormer wirtschaftlicher Schaden, zudem können solche Angriffe – beispielsweise auf kritische Infrastrukturen – im schlimmsten Fall zu einer ernsten Gefahr für Bevölkerung und Umwelt werden.“

Neben den klassischen Sicherheitsthemen, die sich aus Auslegung und Wartung ergeben, werden künftig auch Themen wie Datensicherheit und Cybersecurity bei der Prüfung technischer Anlagen eine wichtige Rolle spielen.

Links:

www.vdtuev.de

Bei den Aufzügen gab es bei fast 15 Prozent erhebliche Mängel zu verzeichnen. 0,6 Prozent hatten sogar gefährliche Mängel. Bild: TÜV

Artikel per E-Mail versenden